Fly - unser Sorgenkind

+++ UPDATE +++

 

Fly hatte die Chance auf eine Pflegestelle nach Deutschland zu reisen.

Diese Chance haben wir Fly natürlich gegeben.
Mittlerweile wurde Fly auch in einer deutschen Tierklinik vorgestellt, wo festgestellt wurde, dass sein Bein nicht mehr zu retten ist.

Dieses wurde nun amputiert und er lernt gut auf 3 Beinen durch's Leben zu gehen.

16.12.2019

Fly ist wieder zurück auf unserer Farm um sich zu erholen.

Die Platte wurde wieder entfernt und das Bein wird nun mittels einer Außenschiene stabil gehalten.

Wir hoffen, bald für Fly eine Pflegestelle oder noch besser eine Endstelle zu finden, damit Sky sich in Ruhe von all den Strapazen erholen kann!

Die Tierarztkosten für Fly werden nicht gerade wenig sein, da unser Sorgenkind oft und lange in der Klinik war.

Bitte helfen Sie uns mit einer Spende um auch weiterhin helfen zu können.

Vielen Dank!

 

Fly ist wieder in der Tierklinik – erneute OP

Bei der regelmäßigen Kontrolluntersuchung in der Tierklinik hat sich durch eine Röntgenaufnahme jetzt gezeigt, dass der Organismus von Fly die Metallplatte und die Schrauben leider ablehnt und sich somit nicht genug neues Knochengewebe an den gebrochenen Knochen bildet.
In einer sofort eingeleiteten erneuten Operation wurden die Metallteile nun entfernt und eine Außenschiene angelegt, die Fly mindestens drei Wochen lang tragen muss. Während der Tragezeit muss Fly ständig überwacht werden, dass sein Bein nicht anschwillt oder er sich die Schiene nicht wegbeißt und so muss der arme Kerl nun wieder in der Tierklinik bleiben.
Wir wünschen dem lieben Rüden von ganzem Herzen, dass sein Bein wieder komplett heilt und gebrauchsfähig wird – wir haben alles in unserer Macht stehende dafür getan!

Um die erheblichen Kosten für die Klinikaufenthalte, die Operationen und täglichen Behandlungen für Fly decken zu können, bitten wir Euch, liebe Tierfreunde, um zahlreiche Spenden - vielen Dank 

02.10.2019

Fly verlässt die Tierklinik

Nach 68 Tagen Aufenthalt in der Tierklinik und zwei Operationen durfte Fly nun endlich auf die DsN-Farm umziehen.
Fly, dem durch Menschenhand eine so schwere Verletzung zugefügt wurde, ist trotzdem ein sehr freundlicher, liebenswerter und dem Mensch zugewandter Hund. Obwohl er wochenlang große Schmerzen erleiden musste und sich da wohl versteckt hat, ist er keineswegs ängstlich.
Er befindet sich nun im Quarantänebereich, diese Isolation ist nicht nur notwendig, um ihn vor Krankheiten zu schützen, sondern auch erforderlich, um sein operiertes Bein weiterhin zu schonen.
Fly ist darüber nicht glücklich und jault häufig, er sehnt sich so sehr nach Gesellschaft, insbesondere nach menschlicher Nähe.
Die Ärzte sehen gute Chancen, dass Fly sein verletztes Bein wieder voll nutzen kann, nachdem die Metallplatten entfernt werden können, aber das braucht noch etwas Zeit.

Vielleicht ist hier ja schon der Mensch, der sich in dieses ganz besonders liebenswerte Tier bereits verliebt hat und Fly vom Fleck weg adoptieren möchte – dann melde Dich bitte ganz schnell, denn der brave Kerl möchte nicht länger in der Isolation leben.

Um die äußerst erheblichen Kosten für den Klinikaufenthalt, die Operationen und täglichen Behandlungen für Fly decken zu können, bitten wir Euch, liebe Tierfreunde, um zahlreiche Spenden, sonst ist der Erhalt der Farm gefährdet - vielen Dank 

‼️Update zu Sorgenkind Fly‼️

Unser Sorgenkind Fly, der völlig abgemagert mit einem offenen und sehr komplizierten Knochenbruch am rechten Vorderlauf nahe der DsN-Farm aufgefunden wurde, befindet sich seit dem 26.07.2019 in der Tierklinik. Allein die reine Unterbringung dort kostet uns täglich 50 Lei (ca. 10,55 €), was nach heutigem Stand bei rund 60 Tagen Klinikaufenthalt in 633 Euro Kosten mündet. Hinzu kommen bis jetzt zwei Operationen, die tägliche Wundversorgung und die Medikamente.
Ein Ende ist leider noch immer nicht absehbar!
Wir haben große Angst vor der Rechnung, es werden mehrere tausend Euro zusammenkommen und die Vereinskasse ist leer.

Wir sind uns sicher, dass wir in Eurem Sinne gehandelt haben, ihn soweit wie möglich wiederherstellen zu lassen, ihn zu retten … ohne unsere Hilfe wäre er kläglich verendet.

Bitte, liebe Tierfreunde, helft uns dabei, die immensen Behandlungskosten für Fly aufzubringen … bitte spendet jeden Euro, den Ihr entbehren könnt für Fly.

Mit einem ganz herzlichen Dankeschön grüßt Euch das besorgte DsN-Team.

Neuigkeiten von „Sorgenkind“ Fly

Nun befinde ich mich bereits seit fast sieben Wochen in der Tierklinik und wurde gerade nachoperiert. Noch immer wissen die Ärzte nicht, ob ich mein Gefühl im rechten Vorderbein wiedererlangen werde.

Wie ihr seht, darf ich jetzt auch mal raus in den Garten und mache dort vorsichtige Gehversuche, aber das verletzte Bein bekomme ich noch nicht wieder auf den Boden.

Liebe Leute, bitte drückt mir die Daumen, dass ich wieder auf allen vier Beinen laufen kann, das würde uns alle nicht nur total glücklich machen sondern auch eine baldige Vermittlung so sehr begünstigen und bitte, bitte spendet für meine Behandlungskosten, DsN e.V. kann das ohne Eure Unterstützung nicht schaffen.

Vielen Dank 
Euer Fly

Fly - ein einzigartiger Hund!

Fly hat nicht nur die Operation gut überstanden, sondern auch schon einen Paten gefunden.
Warum hat man dieses gutmütige Tier so schlimm misshandelt?
Schaut ihn Euch an, wie er sich freut, unablässig mit dem Schwanz wedelt und es kaum erwarten kann, dass die nächste kleine Mahlzeit kommt.
Wer hat den armen Kerl so blindwütig verletzt? DAS HAT ER NICHT VERDIENT!!! Wir sind fassungslos! Kein Lebewesen darf so geschunden werden - das ist kriminell, erbarmungslos und unverzeihlich!
Seht ihn Euch an, wie er da aufrecht steht mit seinem bandagierten Bein und wie geschickt er mit seinem Handicap umgeht.
Wir sind so glücklich, dass dieser tolle Junge schon kurz nach der OP so viel Lebensfreude zeigt und für sich kämpft. Und wir hoffen so sehr, dass der Bruch gut verheilt und die Nerven sich regenerieren, dass sein Bein wieder völlig gebrauchsfähig wird.
Bitte hofft und betet mit uns, dass unser einzigartiger Fly in eine schöne Zukunft blicken kann.
Er wird noch länger in der Tierklinik bleiben und so manche Behandlung über sich ergehen lassen müssen, es werden für ihn hohe Tierarztkosten anfallen und jeden Cent ist er uns wert!

Bitte unterstützt uns auch weiterhin, diesem wunderbaren Rüden alle erforderlichen Maßnahmen zukommen zu lassen – vielen Dank ❤️

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) DsN e. V. - Tierschutz für alle